Loading...

ÜBER OM C. PARKIN

OM C. Parkin wurde 1962 als Cedric Parkin geboren. Er beschäftigte sich mit Sufismus und Schamanismus, studierte zunächst Psychologie und später die Lehren des Enneagramms, und er arbeitete als Heilpraktiker. Wie seine heutigen Schüler war er ein Suchender, bis er im Jahre 1990 einen schweren Autounfall erlitt und starb. Von den Ärzten ins Leben zurückgeholt wachte er ichlos wieder auf.
Direkt nach dem Unfall begegnete er seiner amerikanischen Advaita-Lehrerin Gangaji. Als Erwachte verstand sie seine Erfahrung und führte ihn weiter und tiefer in sich selbst, bis hin zu der vollständigen und unpersönlichen advaitischen Erkenntnis des „Ich-BIN-DAS.“

Den Namen OM erhielt er von H.W.L. Poonja, Gangajis Lehrer und direkter Schüler von Ramana Maharshi.
Seit 1995 gibt OM C. Parkin seine Erkenntnis in spirituellen Veranstaltungen wie Darshan, Retreats und Vorträgen weiter. Ebenfalls 1995 gründete er die Enneallionce – Schule für Innere Arbeit. Dort lehrt er die Schüler, den inneren Lehrer zu entdecken und zu hören und begleitet ihre Schritte auf dem Weg zu sich selbst.

Er ist Autor zahlreicher Bücher und Publikationen, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden.

Weitere Informationen zu OM C. Parkin unter
www.om-c-parkin.de

„Neti Neti