OFFENES TREFFEN DER MYSTERIENSCHULE

Enneagramm und Weisheitslehre

Dieses Treffen ist ein Vortreffen für den 2024 beginnenden Inneren Kreis der Mysterienschule. Dieser sechsjährige Grund-Zyklus wird der letzte sein, der fast ausschließlich von OM C. Parkin persönlich geleitet wird.


Die Kosmologie des Enneagramms dient in der inneren Praxis der Mysterienschule als eine präzise Landkarte, die sowohl Gesetzmäßigkeiten der Schöpfung im Großen abbilden kann, als auch Strukturen der persönlichen geistigen Welt eines Menschen im Kleinen. OM bezeichnet diese persönliche Welt, in der ein Mensch lebt, als eine „Seifenblase der Nicht-Realität“. Im Enneagramm der Ego-Strukturen wird sie „Fixierung“ genannt.

Die wesentliche Frage, die wir in diesen Tagen erforschen wollen, ist: Wie beeinträchtigt diese persönliche Fixierung die Praxis des inneren Weges, deren Ziel die Enthüllung der REALITÄT, die Öffnung des HERZENS, die Erkenntnis des SELBST ist?

Die Kenntnis der Fixierung und die Anwendung innerer Achtsamkeit sind große Instrumente für die Praxis des Befreiungsweges.
Dieses Treffen ist ein Vortreffen des Inneren Kreises der Mysterienschule und Voraussetzung für den Eintritt in den sechsjährigen Grundzyklus.

Das Treffen ‚Enneagramm und Weisheitslehre‘ findet vom 23. – 29. November 2023 statt.  


Bei Interesse an dieser Veranstaltung oder am Inneren Kreis der Mysterienschule melde dich bitte unter
info@enneallionce.de oder telefonisch unter 038424-229737.

„Schau in das hinein, was Du ‚mein Leben‘ nennst.
Betrachte diese Peripherie: die Arbeit, die Beziehung zu deinen Vorgesetzten, Deinem Partner, Deinen Kindern, Deiner Familie. Den Kampf. Die Angst. Den Geltungsdrang.
Das künstliche Aufblähen, gefolgt von diesem niederschmetternden Zusammenfallen.
Alles Leid ist Ausdruck dieses Kampfes ‚Jemand‘ zu sein.“

OM C. Parkin (aus dem Hörbuch ‚Tod‘)